Dit & Dat. Von allns wat.

Für den heutigen Beitrag habe ich ein bisschen gestöbert, was andere so zum Thema Sprache machen. Dabei stieß ich auf so schöne und unterhaltsame Dinge wie Ines‘ Balciks Sprachblog. Sie hat sich auf die Suche nach einem Adjektiv gemacht und dabei Gemeinsamkeiten zwischen aeolisch, basisch, bayrisch, Haifisch und magisch gefunden (wen man ganz genau ist, hat Google es gefunden).

710195_original_R_by_Horst Schröder_pixelio.de_cut

Das erinnert mich an die Ausschreibungen des Literaturhaus Zürichs, das jeden Monat einen Schreibwettbewerb ausruft. Letztes Jahr spuckte dafür ein Zufallsgenerator fünf Begriffe aus, die es dann zu einer Geschichte zu verbinden galt. Dieses Jahr allerdings werden Zitate vorgegeben. Wem also etwas zu Odo Marquards Ausspruch: „Der Mensch ist einer, der etwas stattdessen tut“ einfällt, der kann das noch bis Ende März einsenden.

Odo Marquard, erfahre ich auf Wikipedia, lebt noch (1928 in Stolp, heute Słupsk, geboren) und ist ein Philosoph, der den Menschen für ein Mängelwesen hält und das Geschichtenerzählen für überlebensnotwendig. Sonst, so Marquard, stürben die Menschen an narrativer Atrophie. Was für ein großartiger Begriff.

Über ähnliche „mächtige“ Wörter (zumindest meinen Empfinden nach) verfügen die Juristen. Dort gibt es so schöne Begriffe wie Gesamthandsgemeinschaft, Hemmung, Einrede und Dunkelnorm. Letzters schreit förmlich nach einer Horrorgeschichte oder wenigstens einem Thriller mit ausgeklügelter Verschwörungstheorie.

Im Linguistik-Podcat der Uni Zürich geht es diese Woche um den Sprach-Rhythmus – unser sprachliches Taktgefühl. (Der Hinweis auf den Podcast stammt vom Sprachlog). Man erfährt, dass Deutsch im Ryhthmus eher dem Morsecode und Italienisch eher dem Maschinengewehr entspricht. Na, wer hätte das gedacht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s