Linguistische Spurensicherung

Im Blogspektrogramm des Sprachlogs findet sich diese Woche ein Hinweis auf eine Radiosendung mit Expertinnen und Experten der forensischen Linguistik. Die Sprachwissenschaftler dieses Teilgebiets der Linguistik sind unter anderem damit beschäftigt herauszufinden, ob ein Epresserbrief Hinweise auf den Verfasser gibt.

schuldig

So ist zum Beispiel ein Norddeutscher daran zu erkennen, dass er von Badeanstalten und Bücherhallen redet und das Verb „erinnern“ nicht reflexiv verwendet. Einem Schwaben käme das nicht in den Sinn. (Wer wissen will, wie sich Schwaben vom Prenzlauer Berg anhören, wird bei der Prenzlschwäbin fündig).  Dass es mitunter schwer sein kann, schlechtes Deutsch vorzutäuschen, habe ich bereits an anderer Stelle erwähnt.

Jetzt sind Britische Sprachforensiker einen Schritt weitergegangen und haben eine statistisch robuste Methode entwickelt, um Textnachrichten und E-Mails systematisch nach Eigenheiten des Verfassers bzw. der Verfasserin zu durchforsten. In einem Mordfall wurde der Täter anhand der für ihn typischen Verwendung von „me“ und „meself“ anstatt „my“ und „myself“ überführt. Der Profiler Raimund Drommel beschreibt in der ZEIT, wie er die sprachlichen Eigenheiten eines Textes nutzt, um Rückschlüsse auf den Urheber zu ziehen. So verwenden manche Menschen zum Beispiel gern bestimmte Formulierungen wie „Fakt ist“, „wie gesagt“ oder Konstruktionen wie doppelte Verneinungen, ohne sich dessen selbst bewusst zu sein.

Wer jetzt Sorge hat, dass ihm oder ihr irgendjemand später einmal einen Strick aus einer in der Hitze eines Streits abgesetzten E-Mail drehen könnte, sollte den Artikel von surveillance and security lesen. Einen „sprachlichen Fingerabdruck“ gibt es danach nicht. Oder man schläft einfach noch einmal drüber und schickt erst am nächsten Tag eine entschärfte Variante der E-Mail erst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s