Welchen Unterhaltungswert hat Literatur?

Die Zeit berichtete vor kurzem unter dem Stichwort „effektive Lektüre“ davon, dass in Rezensionen zunehmend „Lesezeitwarnungen“ für ein Buch herausgegeben werden. Nach dem Motto: Achtung, es könnte länger als fünf Stunden dauern, das Buch zu lesen.

66170_web_R_by_Harry Hautumm_pixelio.de_c

Für ganz Eilige gebe es auch eine Zusammenfassung in Bulletpoints.

  • Mächtiger und cleverer Bösewicht bedroht die Welt
  • Held will ihn bezwingen
  • Es gibt Schwierigkeiten (Bomben, Killerteams, Giftgasattacken, schöne, aber böse Frauen, schöne Frauen, die zuerst gerettet werden müssen ….)
  • Held bezwingt Bösewicht, Welt gerettet
  • Held reitet /fährt / fliegt dem Sonnenuntergang entgegen

So oder so ähnlich lautet der Ablauf jedes James Bond-Films und verwandter Thriller. Meiner Meinung nach ist die Frage nach der Dauer der Lektüre allerdings völlig falsch aufgezogen. Die entscheidende Frage ist doch: Wie viel Unterhaltung bekommen wir für unser Geld? Das habe ich anhand einiger Beispiele ausgerechnet:

Kategorie Titel Stunden Unterhaltung Anschaffungs-
Preis
€ / Std Unterhaltung
Buch Davide Longo: Der Fall Bramard 320 Seiten / 8 Stunden Lesezeit 19,95 € 2,49 € /Std
PS3-Spiel Prince of Persia 20 Stunden Spielzeit 39,99 € 2,00 € /Std
TV-Serie Orphan Black 45 Minuten / Episode 2,49 € 3,32 € /Std

Nimmt man statt dem Longo zum Beispiel Der Schwarm von Frank Schätzing (987 Seiten, 24,99 € gebundene bzw. 9,99 € Taschenbuchausgabe) kommt man auf 1,00 € /Stunde Lesegenuss für die gebundene Ausgabe und gerade mal 40 Cent für das Taschenbuch. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass sich zum Beispiel Ulysses nicht so flott ließt wie ein Schätzing, wird deutlich, dass Literatur preislich da sehr gut mithalten kann. Ja, man könnte geradezu sagen: Leute, kauft dicke, anspruchsvolle Bücher.

Advertisements

2 Gedanken zu “Welchen Unterhaltungswert hat Literatur?

  1. Ganz so einfach ist es leider nicht. Eines der beliebtesten Formate der Trivialliteratur, erotische Kurzprosa kommt auf einen ganz schlechten Schnitt: rund 3 € für 15 min. Lesezeit ergibt einen „Stundenunterhaltungspreis von 12,-
    Die Texte sind selten 4-5 mal so gut wie die von dir berechneten Bücher aber vielleicht 4-5 mal so unterhaltsam?
    http://mosaikzeitschrift.com/2015/05/24/writing-from-the-heart-instead-of-wasting-time-with-research-or-experience-oder-clippy-had-a-boner/

    1. Ertappt, das Genre der Erotik habe ich gar nicht bedacht. Aber wie heißt es so schön: man bekommt nicht, was man verdient, sondern was der Markt hergibt. Aber das beschreibst du ja auch in deinem zitierten Artikel sehr schön. Danke für den Link.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s