Schöne Worte verorten

Es geht weiter mit dem Horten schöner Worte, dieses Mal als kleines Quiz. Die Frage ist immer diesselbe: Wer hat’s erfunden? Wer hat’s zuerst gesagt?

A. Das Large-Hadron-Collider-mäßige Zusammenballern von links und rechts

  1. FAZ
  2. Berliner Mopo
  3. Spektrum der Wissenschaft
  4. Die Welt

B. Emporlesebiografie

  1. Buchreport
  2. FAZ
  3. Die Welt
  4. Goodreads

C. Vergrämung der Vögel

  1. Naturschutz heute
  2. Hamburger Abendblatt
  3. Die Welt
  4. SZ

D. Immerschlimmerismus

  1. FAZ
  2. TAZ
  3. Stuttgarter Zeitung
  4. Apothekenumschau

E. Manchmal zerfließt die Einsamkeit in Tränen

  1. Goodreads
  2. Mopo
  3. Römische Polizei
  4. Die Welt

Und hier kommt die Auflösung:

Fotolia_81578875_XS_stockpics

A 4: Derartig elementargewaltig beschreibt Jan Küveler in Die Welt den Konflikt um den designierten Intendanten der Berliner Voksbühne, Chris Dercons.

B 3: Emporlesebiografie hat was von Emporkömmling, ist somit eindeutig negativ belegt. Warum Marc Reichwein von Die WELT die anspruchsvolle Lektüre von Tobi von lesestunden mit diesem Begriff abwertet, bleibt mir ein Rätsel.

C 2: Zunächst einmal zum Begriff „Vergrämung“. Hierzu sagt der Duden:

  1. durch eine Handlung, ein Verhalten missmutig machen, jemandes Unmut erregen
  2. (Jägersprache) wiederholt stören und dadurch verscheuchen

In dem Artikel des HamburgerAbendblatts kommt der Begriff in der zweiten Variante zum Einsatz. Der Jäger Markus Musser erklärt, wie er Greifvögeln einsetzt, um Krähen und Möwen vom Flughafen fern zu halten.

D 1: Vom Immerschlimmerismus spricht ausgerechnet der Zukunftsforscher Matthias Horx. Aber keine Sorge, so lautet nicht seine Prognose, sondern er erklärt in dem dazugehörigen Artikel in der FAZ, wie Rechtspopulisten die Angst vor der Zukunft für ihre Zwecke nutzen.

E 3: „Einsamkeit, die zu Tränen zerfließt“ klingt nach dem neuesten Herzschmerz-Bestseller auf Goodreads, richtig?  Weit gefehlt. So sprach die Römische Polizei angesichts der Einsamkeit eines alten Ehepaars. Den Artikel gab’s auf Spiegel Online, insofern habe ich der Dramatik wegen ein wenig geschummelt.

 

Weitere Beiträge in dieser Serie: Schöne Worte horten

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Schöne Worte verorten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s