Blick über den Zaun und in die Zukunft

Der Jahreswechsel ist ein guter Anlass, sich neu zu orientieren. Was wäre besser dafür geeignet als die sogenannte spekulative Literatur. Ich möchte daher zwei Science-Fiction-Anthologien vorstellen (bisher nur auf Englisch erhältlich): Iraq +100. Stories from a century after the invasion. Herausgegeben von Hassan Blasim, irakischer Autor. Invisible Planets. Dreizehn Kurzgeschichten aus China. Herausgegeben von Ken … Mehr Blick über den Zaun und in die Zukunft

Alle reden vom Brexit, aber wie steht’s um die Schweiz?

Jetzt steht es endgültig fest: La Suisse n’existe pas encore Das zumindest behauptet eine Gruppe von Forschern an der Universität Zürich. Ihr Projekt beschäftigt sich mit dem „Verhältnis der Literatur zum Bewusstsein des ausserirdischen Raumes“. Möglicherweise war das Zerfetzen der EM-Trikot ein erstes Indiz dieses Auflösungsprozesses der Schweiz. Die Schweiz, so die Forscher in ihrem … Mehr Alle reden vom Brexit, aber wie steht’s um die Schweiz?

Heute ultrakurz

Die Literaturzeitschrift Asphaltspuren schreibt regelmäßig Blitzaktionen aus, in denen sie ultrakurze, meist auf 100 Wörter begrenzte Geschichten sucht. Häufig gibt es eine zusätzliche Vorgabe wie z.B. aktuell zum Thema Schlaf keine As und Äs zu verwenden. Jetzt hat die Redaktion die besten Einsendungen in der ersten Edition Rucksack als e-Book herausgebracht. Bei den 100-Wort-Krimis geht … Mehr Heute ultrakurz

Too much, too early

In der Geschäftswelt spricht man von „too little, too late“, wenn jemand zu spät und zu zaghaft auf Veränderungen reagiert und so das gesamte Geschäft oder Unternehmen gefährdet (Eine ganz andere, musikalische Interpretation findet sich hier). In manchen Genretexten kann man hingegen eher das umgekehrte Phänomen beobachten: zu viel, zu früh. Besonders wenn es sich … Mehr Too much, too early

Ergänzung Blogparade

Nachdem ich letzte Woche eine Blogparade zum Thema Kurz- und Kürzestgeschichten ausgerufen habe, habe ich mich natürlich selbst auch auf die Suche nach Online-Literaturzeitschriften gemacht. Dank eines Tweets des Richtungsding bin ich dabei auf die beiden Zeitschriften Asphaltspuren und FreiDenker aufmerksam geworden. Beim FreiDenker gibt es einige Texte auch online. Nicht mit dem Richtungsding zu … Mehr Ergänzung Blogparade